Friedrich Gräsel
Bild: WAZ FotoPool - Olaf Ziegler

Friedrich Gräsel

geb. 1927 in Bochum
– hier lebt und arbeitet er noch heute.

Er studierte 1952 bis 1956 an den Kunstakademien in Hamburg und München, ab 1970 und 1972 Professur an den Universitäten in Münster und Essen sowie von 1979 bis 1984 Gastprofessor an der Helwan-Universität Kairo.

Zahlreiche Werke – Plastiken und Zeichnungen sowie Ausstellungen, weltweit, u.a.: 1972 Plastik „Tor und Doppelwinkel“ – 36. Internationale Biennale in Venedig, 1978 Edelplastik „Hannover Tor“, 2001 „Arbeitsfeld Herz“ – Friedrich-Gräsel-Schenkung für Wissenschaft und Kunst, Ruhr-Universität-Bochum.

Sein Werk ist geprägt vom Wissen um die Vergänglichkeit –
„Wir arbeiten in die Vergangenheit hinein, um etwas für die Zukunft zu gestalten“.

  • Großformatige Skulptur „Gelb-Grün-Weiß“, AKA


Bildergalerie zu Friedrich Gräsel:

← zurück